Küchenbrand, Menschenleben in Gefahr

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 771
Einsatzort Details

Appen, Hauptstraße
Datum 12.08.2020
Alarmierungszeit 12:02 Uhr
Einsatzende 13:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 28 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger und Sirene
Mannschaftsstärke FF Appen 21 + FF Moorrege 17
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Appen
Freiwillige Feuerwehr Moorrege
    Fahrzeugaufgebot   LF 20/16  LF 10  MZF
    FEU Y

    Einsatzbericht

    Aus unbekannten Gründen kam es zu einem ausgedehnten Küchenbrand, bei dem die gesamte Wohnung durch Rauchgase in Mitleidenschaft gezogen wurde.
    Aufgrund der Anrufe bei der Leitstelle und Unklarheit, ob die Besitzer die Wohnung verlassen haben, wurde die Alarmstufe auf FEU Y Menschenleben in Gefahr erhöht, und durch den Einsatzleiter zusätzlich die Feuerwehr Moorrege mit Atemschutzgeräteträgern angefordert.

    Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten die Bewohner die Wohnung bereits verlassen, so dass sich die Einsatzkräfte nach der RTäumung des Mehrfamilienhauses auf die Löschmaßnahmen konzentrieren konnten. Hierbei wurden 2 Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt, die das Feuer auf die Küche begrenzen konnten. Die Wohnung wurde durch den Brandrauch unbewohnbar.

    2 Erwachsene Bewohner sowie 1 Kleinkind wurden aufgrund einer Rauchgasinhalation behandelt und ins Krankenhaus gebracht, des weiteren verletzte sich bei den Löscharbeiten 1 Kamerad leicht am Arm.